3:3 gegen die zweitbeste Mannschaft im Frühjahr!

Die erste Halbzeit wurden wir von den Mannen aus dem Hochtal mit ihrer typischen Spielweise regelrecht überrolt. Die hohen Bälle in die Angriffsreihen brachten unsere Manschaft immens ins Straucheln.
Waren die Gedanken unserer Kicker noch bei den talentierten und hübschen Spielerinnen des FC Wildschönau und des SV Thaur, die das Vorspiel bestritten? Wie auch immer, die Burschen, deren Vorfahren Maria Theresia das Schnapsbrennrecht für die „Weiße Stopelrübe“ verliehen hatte, ließen unserer Kampfmannschaft keine Chance und schickten sie mit einem 3:0 in die Kabine.

„So spielt keine Mannschaft aus Breitenbach, schon gar nicht vor den Augen dieser zahlreich mitgereisten Fans!“, das dürften die Anfangsworte der Kabinenpredigt unseres Spielertrainers gewesen sein.

Zu Beginn der 2. Halbzeit war jedoch kaum eine Änderung des Spielverlaufs zu beobachten, ehe Dominik Hager mit seinem Tor in der 75. Minute für neue Hoffnung in den Reihen unserer Kicker sorgte. Die Zeit schien uns jedoch davon zu laufen. Alexander Gschwentner schoss zur Freude aller Breitenbacher, nach mehrern guten Strafraumszenen, in der 84. Spielminute den Anschlusstreffer. Nur eine Minute später schloss unser Kapitän, Michael Moser, eine wunderschöne Kombination zum 3:3 ab.

Unglaublich dieser Spielverlauf, es hat uns natürlich die gelb-rote Karte in der 67. Minute etwas geholfen, man muss aber von dem Kampfgeist unserer Ersten den Hut ziehen!

„Der beste Gegener im Frühjahr im Hochtal!“, resümierte Flo Koller, Kenner des Wilschönauer Fußballs, die gute Leistung unseres Teams.

Bereits am Mittwoch um 20:15 bestreitet der SVB das nächste Spiel im Badlstadion und empfängt den SC Münster, Tabellenzweiter der Bezirksliga Ost! Davor kickt unsere Reserve.

Ein idealer Tag, um sich von leidenschaftlichen Fußballspielen begeistern zu lassen und dabei noch Köstlichkeiten unserer Kantine genießen kann!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok