Der SVB gewinnt gegen den FC Wildschönau 5:3!

„Die Zukunft gehört jenen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben.“ (Eleanor Roosevelt)

logo olka

Sieben auf einem Streich, der SVB bleibt auch im siebten Spiel ungeschlagen und gewinnt gegen die Jungs aus dem sagenumwobenen Hochtal. Ein Blick auf die Tabelle ließ zwar einen Sieg vermuten, es spielte nämlich der Primus der Liga gegen das momentane Schlusslicht, dennoch weiß jeder Fußballer, dass diese Spiele häufig die schwersten sind. Schwer tat sich unsere 1b im Vorspiel nur in der ersten Spielzeit, gewann dann aber auch das 7. Spiel mit 5:1. Eine unglaubliche Serie findet ihre Fortsetzung…

Die Macht am Inn spielte von Beginn an sehr konzentriert und mit einem klaren und zielführenden Konzept gegen die Mitbürger des Breitegg-Almbauers, Josef Haas. Stark „wia a Larch“ spielte unsere Equipe vor allem zu Beginn und machte den Gästen des Tales der Sagen mit schnellen Offensivstichen das Leben schwer. Die rasche 2:0 Führung durch den ambitioniert und clever spielenden Dominik Hager und unserer Tormaschine Philipp Feichtner konnte weder von den Sagengestalten der Wildschönauer (z.B. den Riesen vom Markbachjoch bzw. vom Mühltal, dem Teufel vom Gressentstein, vom Goldmännlein und vom Zwerg vom Schatzberg) noch von den Wildschönauer Kickern verhindert werden. Verhindert hätte der unnötige Ausgleich der Hochtaler, die im 16. Jahrhundert Silber- und Kupfererze am Gratlspitz abbauten, werden können. Die Macht am Inn hatte ohne ersichtlichen Grund die Macht in dieser Phase des Spieles abgegeben. Unsere Tor-Garant, Philipp Feichtner und unserer sonst etwas glückloser Lukas Fliri stellten zur Freude der vielen Fans wieder den 2-Tore-Vorsprung her. In der zweiten Spielzeit folgte der erneute Anschlusstreffer jener Burschen, deren Vorfahren 1911 die Anbindung über die Kundler Klamm ans Inntal umsetzten. In der zweiten Spielhälfte setze unser Sturm-Riese, Kilian Zierhofer, das dem Spielverlauf entsprechende und vom Trainer verlangte 5:3 zum Glück noch um.

„Ein verdienter Sieg meiner Burschen. Sie haben heute den Gegner immer wieder zu viele Chancen geboten. In Schlitters müssen wir entschlossener und konsequenter auftreten!“, blickte unser Erfolgstrainer bereits zum nächsten Spiel in der Bezirksliga.

Nächsten Samstag geht`s für unser erfolgreiches Team ins Zillertal. Der SV Schlitters wartet auf die Anreise des Tabellenführers der Bezirksliga Ost. Um 16:30 werden unsere Fußballer alles tun, damit sie weiterhin die blütenreine Weste in dieser Saison tragen dürfen…

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok