Ein imposanter Saisonauftakt – die Macht am Inn gewinnt 4:0 gegen den FC Wildschönau!

„Jeder Sieg tut gut, ein Derbysieg noch guter!“ (Frank Baumann)

logo wildschoenau

Das Badlstadion, mit neuer vollautomatischer Terrassenüberdachung, erstrahlte an diesem sonnigen Samstag in voller Pracht. Passend dazu stimmte unser junges Reserveteam, mit einem beeindruckenden 7:0 gegen die Fohlenmannschaft der Hochtaler, die Zuschauer auf den Saisonauftakt der Kampfmannschaft ein.

In der Startelf waren die beiden Neuzugänge, David Steinbacher und Noah Samer zu finden, die sich von Beginn an aktiv und sehr bereichernd fürs Team einbrachten. Das Spiel über die Seiten funktionierte blendend, aber auch das Passspiel durch die Mitte gelang, maßgeblich beeinflusst von Tobias Schmid, sehr gut. Die Macht am Inn trat von Beginn an unglaublich mächtig auf und ließ den 11 Burschen aus der Gemeinde mit vier Kirchdörfern, 4242 Einwohnern, 2802 Rindern, 1690 Geflügeltieren, 692 Schafen, 242 Ziegen, 86 Pferde und 74 Schweinen nicht den Hauch einer Chance. Eine der ersten Chancen, eingeleitet von Lukas Fliri, landete dann auch in der 10. Minute durch einen Wildschönauer Spieler im Tor der Gäste. Nach dem Tor bestimmten unsere Kicker weiterhin das Spielgeschehen, dennoch verabsäumte man die Dominanz in Zählbares umzusetzen. Der bärenstarke und laufwütige Lukas Fliri und unser neuer junger Ballästhet Noah Samer spielten eine Vielzahl von Chancen heraus, die sie jedoch leider nicht verwerten konnten. Daher war die Erleichterung der zahlreichen Fußballfans - das Badlstadion war sehr gut besucht - riesengroß, als unser Neuzugang aus der Nachbargemeinde, David Steinbacher, kurz nach Wiederbeginn der Partie auf 2:0 erhöhte. David krönte mit diesem Tor seine glanzvolle Leistung. Anschließend spielte unsere Equipe wie von einem anderen Stern, sie kombinierten mit Bravour, ließen den Gegner laufen und kamen unzählige Male vors Tor der Wildschönauer Buam. Das Elfmetertor von Florian Bramböck und das 4:0 von Tobias Schmid gegen Ende der Partie waren die logische Konsequenz dieses fulminanten Auftritts unserer Fußballhelden!

„Ich bin beeindruckt, wir haben heute ein großartiges Spiel unserer Burschen gesehen. Die Neuzugänge haben sich sehr stark gezeigt, das Team war generell überragend. Man muss natürlich auch erwähnen, dass unser Gegner heute wenig Gegenwehr zeigte und es unsere Kicker dadurch nicht zu schwer hatten. Man hätte heute auch mehr Tore erziele müssen. - Der Sieg unserer 1b freut mich auch riesig!“, fasste ein strahlender Sportlicher Leiter den Saisonauftakt der Macht am Inn zusammen.

Mit breiter Brust wird nun unser spielfreudiges Fußballensemble bereits am kommenden Samstag, um 16:00 die Jungs aus Radfeld empfangen und hoffentlich ähnlich dominant auftreten wie zum Saisonauftakt. Um 13:30 spielt unser Reserveteam gegen Going.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok