Zillertal war eine Reise wert – SVB gewinnt gegen Ried/Kaltenbach!

Wie schon häufig in der dieser Spielzeit beobachtet, gehörten die Anfangsminuten der gegnerischen Mannschaft. Ried/Kaltenbach kam häufig sehr gefährlich über die linke Seite vor unser Tor, zum Glück ohne zählbaren Erfolg. Unsere Mannschaft zeigte jedoch Steherqualitäten und kam im Laufe der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel, Manuel Haaser krönte diese Steigerung mit einem Tor in der Spielminute 20. Man konnte regelrecht die Verunsicherung der rosa gekleideten Heimmannschaft spüren, mehrere kritische Bemerkungen gegenüber dem sehr guten Unparteiischen und daraus resultierende gelbe Karten waren die Folge. Es folgten auch weitere Großchancen durch Manuel. Seinen Vater Richard, künftiger Obmann des Zweigvereins Fußball, konnte man auf der neugebauten Tribüne des SV Ried/Kaltenbach immer wieder lautstark vernehmen. In der zweiten Halbzeit ließen unsere Burschen nichts mehr anbrennen, zeigten ihre gewohnten läuferischen Qualitäten, verteidigten routiniert und ließen den Gegner häufig ins Leere laufen. Ins „Spielaus“ lief auch noch in der 58. Spielminute Matthias Neid, Spieler des SV Ried/Kaltenbach, wegen wiederholter Kritik.

Eine tolle Leistung unserer Mannschaft, drei Runden en suite ohne Niederlage, nur 5 Punkte hinter dem 3. Tabellenrang! Am Samstag, um 18:30 spielen wir gegen den SK Rum, Frau Sonja Katharina Kastl wird das Spiel leiten. Das Vorspiel bestreiten unsere Nachwuchskicker der U16. Alle Samstagstermine absagen, sich auf den Weg ins Badlstadion machen, unsere Mannschaften anfeuern und anschließend auf den Sieg mit einem Rum – ah Bierchen – anstoßen!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok