Unsere Kampfmannschaft verliert gegen Aufstiegsaspirant Hopfgarten!

20170401 fu svb hopfgarten anpfiffDer Tag hat im Breitenbacher Badlstadion vielversprechend begonnen. Die U16 erreichte gegen die SPG Brixen/Westendorf ein Unentschieden, die 1b konnte gegen Hopfgarten/Itter sogar mit 2:0 gewinnen. Dann der Anpfiff um 17:30 zur Frühjahrssaison des SV Breitenbach gegen die Spielgemeinschaft Hopfgarten/Itter.
Die ersten Minuten gehörten der Heimmannschaft. In der 6. Minute der erste Torschuss, in der 10 Minute ein gefährlicher Querpass durch Mathias Larch vors Tor der Gäste, leider fand sich kein Abnehmer. Es folgte in der 12. Minute ein gefährlicher Freistoß von Michael Moser.
Die Ernüchterung in der 14. Minute. Marco Mietschnig schoss aus abseitsverdächtiger Position völlig überraschend zum 0:1 ein. Der gute Schiedsrichter, Martin Bär, wurde in dieser Situation von seinem Assistenten im Stich gelassen. Unsere Mannschaft war kurzzeitig konsterniert und kassierte drei Minuten später das 0:2. Die zahlreichen Zuschauer ahnten Schreckliches. Es kam jedoch anders, unsere Kicker stemmten sich gegen die Niederlage und kamen zu einigen Halbchancen. Hopfgarten/Itter hatte etwas Glück, Breitenbach nicht den notwendigen Punch um den Anschlusstreffer zu erzielen. Das Ende der ersten Halbzeit bestimmte jedoch klar die Heimmannschaft. Nach der Pause ein ähnliches Bild, Breitenbach kam einige Male gefährlich vors Tor der Gäste, ehe Fabian Huber aus halblinker Position trocken zum 1:2 verkürzte. Die roten Konkurrenten wirkten etwas geschockt. Der Ausgleich schien zum Greifen nahe, ehe ein zugegebenermaßen wunderschönes Volleytor vom Sechzehner, abermals durch Mietschnig, die Gäste zum Jubeln brachte. Anschließend drängten unsere Mannen weiter, sie kamen noch zu einigen Chancen. Natürlich waren die Jungs aus Hopfgarten zu diesem Zeitpunkt des Spiels im Konter sehr gefährlich. Es blieb jedoch bei der 1:3 Heimniederlage. Die gesamte Mannschaft muss sich in Sachen Kampf und Wille keinen Vorwurf machen, auch einzelne gelungene spielerische Akzente waren zu erkennen. Auffallend waren jedoch Fehler im Abwehrverhalten, unsere Kicker waren mitunter zu weit von ihren Gegnern entfernt, auch fehlende "Torriecherqualitäten" müssen als Grund für die Niederlage genannt werden. Erwähnen möchte ich auch, dass Fabian Huber an diesem Abend eine sehr beherzte Leistung in den grünen Rasen zauberte, bravo!
Aber Burschen, nicht den Riechkolben hängen lassen, auswärts gegen den SV Radfeld holen wir uns die verlorenen Punkte wieder zurück!!!
Die Neuerungen beim Kassieren des Eintritts und der Biertransport zur Tribüne kamen bei den Gästen gut an. Auch die grundsätzliche Entscheidung, die Sektion Fußball zu einem Zweigverein umzufunktionieren, fand breite Zustimmung bei der Breitenbacher Fußballfamilie.

Danke an unseren Dorfbäcker Margreiter Erwin für die Matchballspende.Der auch unsere drei U8 Teams zu ihren Turnieren immer mit Brezen versorgt!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok