Ein zielfokussierter SVB gewinnt gegen den SV Radfeld 5:1!

„Der Ziellose erleidet sein Schicksal - der Zielbewusste gestaltet es.“ (Immanuel Kant)

logo radfeld

Wie in der vergangenen Woche begann der Fußballsamstag am Badlstadion mit einem beeindruckenden Sieg unseres Reserveteams, diesmal mussten die Kicker aus Going die Klauen der wiedererstarkten und von Jugend strotzenden Burschen spüren. – Unser Ausbildungsteam gewann 6:1!

4:3 siegte der SV Radfeld zum Frühjahrssaisonauftakt gegen den SV Niederndorf und hätte sicherlich gerne auch am zweiten Spieltag einen weiteren Sieg einfahren wollen. Gegen diese Pläne hatte jedoch unsere Macht am Inn einige Einwände… Die Radfelder, deren politische Vertreter sich noch nicht zum Beitritt zum Hochwasserverband Unteres Inntal entscheiden konnten bzw. wollten, wurden von Beginn an in ihre eigene Hälfte gedrängt und konnten nur sehr wenige Entlastungsangriffe starten. Die Breitenbacher Ballartisten waren auf den Gegner bestens eingestellt und kombinierten nach Belieben. Die Jungs boten den zahlreichen Zuschauern ein beeindruckendes Spiel, ließen den Ball in ihren Reihen zirkulieren und kreierten immer wieder sehr gefährliche Torraumszenen, die in der 12. und 15. Minute durch unseren Sturmtower, Philipp Feichtner, zum frühen 2:0 führten. Die einzige Unachtsamkeit unserer Abwehrkette, ansonsten mustergültig geführt von unserem Fußballdirigenten, Mike Moser, brachte den Radfelder „Retentsionsflächenrebellen“ einen zählbaren Erfolg ein. Ansonsten zählte man an diesem Samstag nur noch Ballkontakte, traumhafte Spielzüge und weitere 3 Tore unserer Equipe. Philipp Feichtner erzielte einen Hattrick in der ersten Spielzeit, der glänzend spielende Mario Ingruber steuerte die anderen beiden Treffer bei. Auffallend stark präsentierten sich an diesem pittoresken Samstag auch unsere Defensivrock, Florian Bramböck und unsere Mittelfeldlunge, Dominik Hager.

„Ein tolles zweites Match im Frühjahr bei traumhaftem Wetter und stimmungsvoller Kulisse. Die Partie hätte man noch viel höher gewinnen können, ja wenn nicht sogar müssen, zu viele Chancen blieben ungenützt… Ansonsten bin ich rundum zufrieden!“, frohlockte ein strahlender Fußballobmann nach Spielende.

 

Frohlocken darf der Zweigverein Fußball auch über die Bierbank-Sitzauflagen der Firma Jordan Teppiche. Dadurch können die Breitenbacher Fußballfans noch länger am Badlstadion verweilen und über ihre Fußballhelden schwärmen... Die traditionsreiche Firma Jordan Teppiche sorgt mit ihren naturbelassenen Produkten in unterschiedlichen Designs für ein gesundes und wohltuendes Wohnklima. Also auf zur Woll-Werkstatt in Breitenbach! Lieber Hugo, lieber Manfred, vielen Dank für eure jahrzehntelange Unterstützung! Eure Bankauflagen garantieren einen warmen Hintern bis in die Morgenstunden…

Die dritte Partie im Frühjahr führt unsere Macht am Inn etwas mehr in den Osten des Inn-Flusses, der seine Namen wohl den Kelten zu verdanken hat und mit „Wasser“ zu übersetzen ist. Unsere siegreichen Helden spielen am Samstag, 6.04. um 17:30 gegen den Tabellennachbarn und im Frühjahr ungeschlagenen Spielring Oberlangkampfen. Die Pilgerreise zum Spiel nach OLKA ist ein Muss für die Breitenbacher Fußballfamilie…

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok