Heimklatsche gegen Nachbar Angerberg

Active Image

Eine bittere Niederlage musste unsere KM daheim beim Derby gegen den SV-Angerberg einstecken. Unsere Nachbarn gewannen verdient mit 2:5.

Besser erging es unserer Reserve, die die Tabellenführung mit einem 2:0 Sieg weiter behaupten kann.

 


Beide Mannschaften liefen mit erhobener Brust ein - unser Team konnte vorige Woche 3 Punkte aus Kössen mitnehmen und die Angerberger schlugen Tabellenführer Schwaz.
Trainer Schwarzlmüller musste auf Huber Andreas, Mittermayer Manfred, Moser Hans Peter, Rupprechter Michael und ET Hosp Florian verzichten, dafür war Stürmer Gschwentner Markus wieder im Boot.

Von Anfang an gings bei beiden Mannschaften voll zur Sache.

 1.Minute: Eine missglückte Abwehr in unserer Hintermannschaft bescherte den Angerbergern die erste Topchance im Spiel. Keeper Schweinberger parierte den Ball
 2.Minute: Nach einem Eckball die landete der Ball im Breitenbacher Tor, jedoch wurde auf Foul entschieden.
 3.Minute:
Erste Chance der Breitenbacher - Gschwentner Markus brach links durch, Rupprechter Hannes staubte nach Abwehr des Angerberger Keepers zum 1:0 ab.
 5.Minute: Zweite Chance der Breitenbacher - Gschwentner Markus scheiterte aber.

Angerberg zeigte sich aber unbeirrt von der Führung unserer Mannschaft. In der 21. Minute dann der Ausgleich unserer Gäste. Eine Abwehr von unserem Keeper landete glücklich am Kopf des Angerbergers, dieser brauchte nur mehr Danke zu sagen. Es ging weiterhin rasant weiter. Den Zuschauern wurde ein rassiges Derby geboten. Breitenbach verzeichnete 2 weitere Topchancen, konnte diese aber nicht nutzen. Angerberg hingegen nutzte ihre Chancen eiskalt. Innerhalb von 3 Minuten konnte der Angerberger Stürmer Thaler Martin unsere Abwehr überlaufen und seine Mannschaft zur 1:3 Halbzeitführung schiessen.

Nach der Halbzeit versuchte Breitenbach die Partie noch zu drehen, aber mit einem Elfmeterpfiff nach einem Foul wurde unser SVB engültig auf die Verliererstrasse gebracht. Torhüter Schweinberger war zwar noch dran, konnte aber das 1:4 nicht verhindern. Ab diesem Zeitpunkt konnte Breitenbach nicht mehr zusetzen. An diesem Tag fehlte uns auch das Quäntchen Glück, Feichtner Mario traf nach einem Eckball nur Alu. Angerberg hingegen ging alles auf, Spielertrainer Handle erhöhte sogar auf 1:5. In der 88.Minute konnte Koller Florian noch das Ergebnis verschönern - Endstand 2:5

Fazit: Angerberg knöpfte unserem SVB im wahrsten Sinne des Wortes die "Schneid" ab und holte verdient die 3 Punkte. Schade der Punkteverlust für den SVB - denn die Konkurenten liesen am Wochendene alle Federn. Langkampfen verlor gegen Schwoich mit 3:1. Schwaz spielte gegen Aschau nur 0:0.