Der SVB spielt 1:1 gegen den SK Zell am Ziller!

„Wer nur davon träumt, mich zu schlagen, sollte aufwachen und sich dafür entschuldigen.“ (Muhamad Ali)

logo olka

Das Spitzenspiel der Bezirksliga Ost zwischen den beiden bisher nur siegreichen Mannschaften fand unter Beobachtung vieler Zuschauer am Badlstadion statt. Von Beginn an waren beide Teams sehr nahe am Gegner und neutralisierten gefährliche Torraumszenen schon weit vor dem Strafraum. Die Kicker der flächenmäßig kleinsten Gemeinde des Zillertals zeigten ein ähnliches Offensivpressing wie die Macht am Inn und agierten körperlich sehr robust. Weiters waren beide Teams taktisch gut auf den Gegner vorbereitet, so dauerte es bis zur 25 Minute ehe unser Youngster, Marcel Rappold nach einem Querpass den Führungstreffer auf dem Fuß hatte, der Torerfolg blieb leider aus. Kurz vor der Pause dann der Treffer für den SK Zell am Ziller aus einer Standardsituation. Die geschichtlich belegte Nahebeziehung der Zeller zum Katholizismus, Mönche bekehrten schon im 8. Jahrhundert die Bewohner zum christlichen Glauben, schien nicht zum Nachteil für die Zillertaler-Buam zu sein.
Nach Seitenwechsel konnte sich unser Team besser auf das intensive Spiel der Zeller einstellen und kam zu einigen Halbchancen. Bereits in der 55. Minute verwandelte unser stark und clever spielender Defender Andreas Atzl eine direkte Ecke zum 1:1. Weitere Tore waren den Fans leider nicht mehr vergönnt, jedoch sahen sie weiterhin ein Spiel, das an Intensität, Lauf- und Kampfbereitschaft, sowie Taktik kaum zu überbieten war.

„Den ersten Punkteverlust gegen diesen starken Gegner kann man verkraften. Unsere Jungs hielten stark dagegen, heute hätte es für einen Sieg eine große Portion Glück gebraucht. Gratulieren möchte ich unserer 1b, die beim gestrigen Spiel gegen des SK Zell am Ziller den 5. Sieg im 5. Sieg einfuhr, gewaltig Burschen!“, resümierte unser Obmann das Spiel gegen die Bewohner des Marktes mit der ältesten Bierbrauerei Tirols und lobte auch unsere Ausbildungsmannschaft für den imposanten Saisonauftakt.

Heute sind im Rahmen des Herbstfestes die 1.100 Enten des Zweigvereins Fußball im Einsatz. Das 2. Entenrace beginnt um 16:00 Uhr, die Ducks werden von der Rappoldbrücke todesmutig in den Dorfbach tauchen und sich bis zum Zentrum des Festgeländes ein spannendes Rennen bieten. Lose sind noch am Stand der Fußballer erhältlich. Die Preisverteilung ist um 18:00 Uhr am Kicher-Stand, 10 hochwertige und attraktive Preise warten auf die Entenbesitzer!

Sportlich geht´s für unsere Macht am Inn nächste Woche ein paar Kilometer nach Westen. Der SV Radfeld erwartet unsere Equipe am Samstag, 14.09., um 18:30. Auf Grund der Nähe sollte der Radfelder Fußballplatz ein Tummelplatz für die Breitenbacher Fußballfamilie werden…​